Energiemanagement in Ihrem Unternehmen 

Wettbewerbsfähigkeit (auch) durch Energiekostensenkung  

Der rationelle Energieeinsatz in jedem Unternehmen, ist eine wichtige Voraussetzung zur dauerhaften Senkung der Betriebskosten, aber auch um am Markt weiter bestehen zu können. Der nachhaltige Schutz der Umwelt sowie der effiziente Umgang mit Strom und Wärme haben sich noch nie so schnell ausgezahlt wie heute. Hierzu ist ein objektbezogenes Energiemanagement langfristig zu empfehlen bzw. in Ihrem Unternehmen zu installieren.  

 

Die wichtigsten Vorteile für Sie sind: 

  1. Die Reduzierung der Energiekosten
  2. Die Senkung der Anlagenkosten
  3. Die kontinuierliche Verbesserung der Energieeffizienz
  4. Die Verbesserung der Marktchancen und Wirtschaftlichkeit
  5. Sicherheit der Energiebereitstellung
  6. Reduktion der CO2-Emissionen
  7. Sensibilisierung der Mitarbeiter
  8. Erhöhung der Datentransparenz
  9. Marktneuheiten über Energietechnik
  10. Individuelle Vertragsgestaltung zum Energiemanagement für Ihr Unternehmen

Durch die Vorteile bleiben Sie immer auf den aktuellen Stand der Technik, werden informiert vor Durchführung jeder Modernisierung. Erhalten konkrete Berechnungen über Höhe der zu erwartenden Modernisierungskosten, der eingesparten Energie und wann sich die Modernisierung amortisiert. Somit  behalten Sie den Kopf für Ihre Geschäfte und wir kümmern uns über die Energieeffizienz Ihres Gebäudes. Der nachhaltige Schutz der Umwelt sowie der effiziente Umgang mit Strom und Wärme haben sich noch nie so schnell ausgezahlt wie heute.  

Nach der Erfassung des Ist-Zustandes bei der Gebäudehülle, der technischen Gebäudeausrüstung, werden sogenannte Soll-Zustände definiert. Auch das Verhalten der Geschäftsleitung und der Mitarbeitern bezogen in der Arbeitsorganisation, wird untersucht. Änderungsvorschläge werden unter Berücksichtigung betrieblicher Abläufe aufgestellt, unter Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen untersucht und präsentiert. Der Umfang der Untersuchung sowie der Planung wird im Einzelnen vorab besprochen.

 

In die Untersuchung können z.B. folgende Themen einbezogen werden:  

  • Bauschäden, Sowieso-Kosten
  • Wärme- und Feuchteschutz
  • Wärmeerzeugung und Verteilung
  • Lüftung, Kühlung, technologische Prozesse, Abwärmenutzung, Regeltechnik,
  • Einbindung regenerativer Energieträger, Energieträgerumstellung,
  • Beleuchtung, Heizkostenerfassung und - Abrechnung

Eine oder mehrere, auf den Ist-Zustand aufgestellte Maßnahmenempfehlungen zur Senkung des Einsatzes von Energieträgern und/oder Energiekosten, kann wie nachfolgend aufgeführt werden:   

  • Maßnahmen ohne bauliche und technische Änderungen
  • Maßnahmen mit geringen baulichen und technischen Änderungen
  • Maßnahmen mit umfangreichen baulichen und technischen Änderungen

 

In der Ausführungsplanung erfolgt dann eine detaillierte Beschreibung der baulichen, technischen und organisatorischen Änderungen. Die Bewertung erfolgt auf der Grundlage einer sehr umfangreichen Bilanzierung aller wesentlichen Energieströme, die mit dem Gebäude zusammenhängen. Verwendet wird dabei die Berechnungsmethode der DIN V 18599, die zu diesem Zweck entwickelt wurde. Hinweise auf Verhaltensänderungen und Einweisungen von Fachpersonal, wird gegebenenfalls mit aufgeführt. Durch eine Modernisierung und deren eingesparten Energiekosten, erreichen Sie sehr schnelle Amortisationszeiten. Auch zur Verbesserung der Umweltqualität leisten Sie einen erheblichen individuellen Beitrag.   

Fazit: Wir helfen Energiesparpotenziale in Ihrem Unternehmen zu identifizieren und umzusetzen, damit Sie weiter in der Zukunft wettbewerbsfähig bleiben.  

Weitere Vorteile: Knapp 2/3 der Kosten werden Ihnen bei der Erstaufnahme durch die KfW bezuschusst, siehe dazu "Energieberatung NWG".

Infoveranstaltungen