Verkehrswertgutachten

Kauf oder Verkauf

Keiner der Vertragspartner, egal ob Käufer oder Verkäufer möchte zu viel für eine Immobilie bezahlen. Sind sich die Vertragspartner nicht einig, gibt ein Wertgutachten Aufschluss. Unter dem Wertgutachten versteht man den Preis, der aktuell tatsächlich am Markt erzielt werden kann.  

Bewertung und Ermittlung eines Renditeobjektes 

Bei der Ermittlung des Wertes für ein Renditeobjekt, z.B. für ein Miethaus mit verschiedenen Wohneinheiten gelten andere Maßstäbe als bei einem durch den Eigentümer genutzten Eigenheim. Als entscheidend gilt der Ertragswert, der aus den langfristig zu erzielenden Mieteinnahmen und dem Bodenwert. Die nötigen Gutachten werden durch Sachverständige erstellt.

Wertermittlung für ein Darlehn / Versicherungen 

Da Banken Geld verdienen möchten und nicht verlieren, gehen sie bei Immobilienfinanzierungen mitunter sehr zurückhaltend ans Werk. In der Regel finanzieren sie maximal 80 Prozent des Kaufpreises um im Fall einer Zwangsversteigerung nicht draufzahlen zu müssen. 80 Prozent vom Kaufpreis ist der so genannte Beleihungswert. Er gibt an, welcher Preis nachhaltig für eine Immobilie zu erzielen ist. Hypothekenbanken decken in der Regel nicht den vollständigen Beleihungswert über erstrangige Darlehn, sondern meist nur 60 bis 80 Prozent davon.  

Gutachten bei Vermögensstreitigkeiten oder Enteignungen 

Bei Erbschaften gibt es oft nicht nur einen Erben sondern mehrere, unter denen die Erbmasse aufzuteilen ist. Hinterlässt der Verstorbene eine Immobilie, ist ein Streit um eine gerechte Aufteilung manchmal vorprogrammiert. Der Erbe welcher am Ende die Immobilie erhält, muss die anderen ausbezahlen. Ein Gutachten gibt hier wichtige Anhaltspunkte, um zu einer gerechten Lösung zu kommen. Bei Ehescheidungen oder wenn ein Bauplatz oder Immobilie enteignet wird sieht es ähnlich aus, ein Wertgutachten ist ratsam.

Ein Wertgutachten berücksichtigt eine Vielzahl von unterschiedlichen Faktoren. Darunter fallen z.B die voraussichtliche Restnutzungsdauer, die Lage, Zustand und Substanz des Objekts und viele Faktoren mehr. Ermittelte Werte gelten auch nicht für die Ewigkeit. Die Marktsituation kann sich auch schnell ändern, eine schlechte kann auch innerhalb weniger Jahre zu einer guten werden, als auch umgekehrt. Der Immobilienmarkt gilt zwar als eine konservative sichere Anlageform, eine Garantie auf Wertsteigerung gibt es nicht.

Infoveranstaltungen