Zur Person Dirk Meuter


 

Zert. BDSH-SV Nr.: 1403

BAFA-Zulassung  Nr.: 130279

Dena-Ausweis Nr.: 542030

GIH-Mitglieds-Nr.: 110100   

DEN e.V Mitglieds-Nr.: 648

Klimaschutzberater für Kommunen

BAFA Energieberatung im Mittelstand Nr.: 200445  

BAFA Energieauditor (EDL-G) Nr.: 200445

 

Ich bin am 29 Februar 1972 in Bitburg geboren, verheiratet und Vater einer Tochter. Als staatlich geprüfter Techniker - Fachrichtung Hochbau - und zertifizierter Sachverständiger für Hochbau und Energieeffizienz, verfüge ich über ein fundiertes baupraktisches Fachwissen und habe Kenntnisse in den Messverfahren.   

Bei der Deutschen Energie-Agentur "dena" und bei dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle "BAFA",  bin ich als Effizienzhausexperte und als Energieausweissteller registriert. Bei der KfW, der BAFA und der dena, werde ich zudem als Experte für die Bewertung von Nichtwohngebäuden geführt.          

Neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit als Sachverständiger und Gebäudeenergieberater, bin ich auch als Dozent/Referent - Schwerpunkt Energieausweise und Energieberatung für Wohngebäude - für das Bildungsinstitut für Sachverständigenwesen (BISW) tätig.  

Im Gebäudeenergieberater-Netzwerk "Eifel-Mosel-Hunsrück e.V.", bin ich aktives Mitglied und 2. Vorsitzender. Die Hauptaufgaben des Energieberaternetzwerk sind z.B. Bürger und Bürgerinnen über mögliche Energieeinsparmaßnahmen zur informieren, Fördermöglichkeiten zu erläutern und vieles mehr.  


Meine Qualifikationen sind

  • Ausbildung zum Maurergesellen mit bestandener Prüfung in Trier bzw. Gerolstein. 
  • Ausbildung zum Bauzeichner mit bestandener Prüfung am Berufsbildungswerk Birkenfeld. 
  • Weiterbildung zum Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator mit bestandenem Abschluß und Zertifikat. 
  • Während meiner achtjährigen hauptberuflichen Tätigkeit als Fach- und Oberbauleiter, in dem Bereich des schlüsselfertigen Bauens für Wohn- und Gewerbebauten, besuchte ich die Fachschule (FS) für Technik in Trier.   
  • Im Jahre 2005 bestand ich die Prüfung zum - staatlich geprüften Techniker - mit Fachrichtung für Hochbau.  
  • Anschließend absolvierte und bestand ich an dem Berufsbildungsinstitut für Sachverständigen- wesen (BISW), meine Sachverständigenausbildung mit Zertifizierung. 
  • An der TÜV Süd Akademie, qualifizierte und zertifizierte ich mich weiter zum "BAFA Gebäudeenergieberater für Wohngebäude" und "energetische Bewertung von Nichtwohngebäuden", gemäß nach DIN V 18599.   
  • In den Jahren 2007 und 2008, bin ich für die Durchführung von Gebäudedichtheitsprüfung (Luftdichtheitsmessung), sowie für die Gebäudethermografie zertifiziert. 
  • Seit Juni 2008 bin ich bei der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau), zugelassen als Energieeffizienzberater für Klein- und mittleren Unternehmen (KMU). 
  • Im Jahre 2011 bildete ich mich weiter zum Passivhausplaner (PHPP), mit anschließender Prüfung und Zertifizierung durch die "Akademie der Ingenieure".
  • Januar 2012 bestand ich die Prüfung zum "zertifizierten Wärmebrücken-Nachweisführer" durch die DEKRA.
  • Für die Einführung eines Energiemanagementsystems einer Organisation, z.B. in ein Unternehmen, bildete ich mich im Februar 2012 weiter mit bestandener Prüfung als "zertifizierter Technischer Energiemanager" beim TÜV-Süd.   
  • Im Mai 2012 absolvierte und bestand ich die Prüfung zum "Energiemanagement-Auditor EnMA-TÜV". Diese Ausbildung berechtigt das durchführen von internen Audits für die Einführung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 in einer Organisation (z.B. Unternehmen).  
  • Eine vertiefte Weiterbildungsmaßnahme zum "zertifizierten Klimaschutzberater" für Kommunen, absolvierte ich im Juni 2012 mit anschließender bestandener Prüfung. Ziel dieser Weiterbildungsmaßnahme war, strategische Klimaschutzkonzepte für Kommunen zu entwickeln und bei der Umzusetzen zu unterstützen.   
  • Im Jahre 2013 bildete ich mich weiter zum "KfW-Effizienzhaus Denkmal sowie Baudenkmale und sonstige besondere erhaltensweise Bausubstanz", mit bestandener Prüfung.  
  • Im Jahre 2015 nahm ich an verschiedenen Weiterbildungsmaßnahmen teil, um die energetische Bewertung von Wohn- und Nichtwohngebäude zu optimieren.
Infoveranstaltungen