ZUR PERSON


DIRK MEUTER

Ich bin am 29 Februar 1972 in Bitburg ge­bo­ren, verheiratet und Vater einer Tochter. Als staatlich geprüfter Techniker - Fach­rich­tung Hochbau - und zertifizierter Sachverständiger für Hochbau und Energieeffizienz, verfüge ich über ein fundiertes bau­prak­­tisch­es Fachwissen und habe Kenntnisse in den Messverfahren.

Bei der Deutschen Energie-Agentur „dena“ und bei dem Bundesamt für Wirtschaft und Aus­fuhr­kon­trol­le „BAFA“,  bin ich als Effizienzhausexperte und E­ner­gie­aus­weis­stel­ler registriert. Bei der KfW, der BAFA und der dena, werde ich zudem als Experte für die Bewertung von Nicht­wohn­ge­bäu­den geführt.

Neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit als Sach­ver­stän­di­ger für Hochbau, Ge­bäu­de­e­ner­gie­be­ra­ter und als KfW-Ef­fi­zienz­haus­ex­per­te, bin ich auch als Do­zent/Re­fe­rent - Schwerpunkt E­ner­gie­aus­wei­se und Energieberatung für Wohngebäude tätig.

Zert. BDSH-SV Nr.: 1403
BAFA-Zulassung  Nr.: 130279
Dena-Ausweis Nr.: 542030
GIH-Mitglieds-Nr.: 110100
DEN e.V Mitglieds-Nr.: 648
Klimaschutzberater für Kommunen
BAFA Energieberatung im Mittelstand Nr.: 200445
BAFA Energieauditor (EDL-G) Nr.: 200445



MEINE QUALIFIKA­TIONEN SIND 


  • Januar 2019 vertiefte ich mein Wissen im Bereich der An­la­gen­tech­nik für Wohn- und Nichtwohngebäude, sowie eine Vertiefung zur KfW-Ef­fi­zienz­haus­be­rech­nung und Anwendung der EnEV (E­ner­gie­ein­spar­ver­ord­nung) für Wohngebäude.



WEITERBILDUNGEN

  • 2017 nahm ich teil an ver­schie­de­nen Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­men, um die energetische Bewertung von Wohnbau zu optimieren mit dem Schwerpunkt, der neuen DIN V 18599 als öffentliche Nachweisregel.
  • Im Jahre 2015 nahm ich an ver­schie­de­nen Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­men teil, um die energetische Bewertung von Wohn- und Nicht­wohn­ge­bäu­de zu optimieren.
  • Im Jahre 2013 bildete ich mich weiter zum „KfW-Ef­fi­zienz­haus Denkmal sowie Baudenkmale und sonstige besondere erhaltensweise Bausubstanz“, mit bestandener Prüfung.  
  • Eine vertiefte Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­me zum zertifizierten Kli­ma­schutz­be­ra­ter“ für Kommunen, absolvierte ich im Juni 2012 mit anschließender bestandener Prüfung. Ziel dieser Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­me war, stra­te­gi­sche Klimaschutzkonzepte für Kommunen zu entwickeln und bei der Umsetzung zu unterstützen.   
  • Im Mai 2012 absolvierte und bestand ich die Prüfung zum „E­ner­gie­ma­na­ge­ment-Au­di­tor EnMA-TÜV“. Diese Ausbildung berechtigt das Durch­füh­ren von internen Audits für die Einführung eines E­ner­gie­ma­na­ge­ment­sys­tems nach DIN EN ISO 50001 in einer Organisation (z.B. Unternehmen).



ZERTIFIZIERUNGEN

  • Für die Einführung eines E­ner­gie­ma­na­ge­ment­sys­tems einer Organisation, z.B. in ein Unternehmen, bildete ich mich im Februar 2012 weiter mit be­stan­de­ner Prüfung als zertifizierter Technischer Energiemanager“ beim TÜV-Süd.
  • Januar 2012 bestand ich die Prüfung zum „zertifizierten Wärmebrücken-Nach­weis­füh­rer“ durch die DEKRA.
  • Im Jahre 2011 bildete ich mich weiter zum Pas­siv­haus­pla­ner (PHPP), mit an­schließ­en­der Prüfung und Zer­ti­fi­zie­rung durch die „Akademie der Ingenieure“.
  • Seit Juni 2008 bin ich bei der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau), zugelassen als Energie­effizienzberater für Klein- und mittleren Unternehmen (KMU).
  • In den Jahren 2007 und 2008, bin ich für die Durch­füh­rung von Gebäude­dicht­heits­prü­fung (Luft­dicht­heits­mes­sung), sowie für die Ge­bäu­de­ther­mo­gra­fie zertifiziert. 
  • An der TÜV Süd Akademie, qua­li­fi­zier­te und zertifizierte ich mich weiter zum „BAFA Ge­bäu­de­e­ner­gie­be­ra­ter für Wohngebäude“ und „energetische Bewertung von Nicht­wohn­gebäuden“, gemäß nach DIN V 18599.   
  • Anschließend absolvierte und bestand ich an dem Be­rufs­bil­dungs­ins­ti­tut für Sach­verständigenwesen (BISW), meine Sach­ver­stän­di­gen­aus­bil­dung mit Zertifizierung. 


AUSBILDUNG


  • Im Jahre 2005 bestand ich die Prüfung zum - staatlich geprüften Techniker - mit Fach­richtung für Hochbau.  
  • Während meiner achtjährigen haupt­be­ruf­li­chen Tä­tig­keit als Fach- und Oberbauleiter, in dem Bereich des schlüsselfertigen Bauens für Wohn- und Ge­wer­be­bau­ten, besuchte ich die Fachschule (FS) für Technik in Trier.   
  • Weiterbildung zum Sicherheits- und Ge­sund­heits­schutz­ko­or­di­na­tor mit bestandenem Abschluß und Zertifikat. 
  • Ausbildung zum Bauzeichner mit bestandener Prüfung am Be­rufs­bil­dungs­werk Birkenfeld. 
  • Ausbildung zum Maurergesellen mit bestandener Prüfung in Trier bzw. Gerolstein.



 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
LinkedIn